Pflege to Hus Logo

Unsere wahre Aufgabe ist es, glücklich zu sein (Dalai Lama)

Pflege to Hus - das Pflegebett

Ist ein Pflegebedürftiger überwiegend an das Bett gebunden oder kann er es nicht oder nur schlecht aus eigener Kraft verlassen oder wieder aufsuchen, ist die Anschaffung eines Pflegebettes das wichtigste Hilfsmittel. Es gibt gundsätzlich zwei verschiedene Varianten von Pflegebetten:

Letzteres bietet sich immer dann an, wenn bei Ehepartnern einer von beiden pflegebedürftig wird und auf das gemeinsame Ehebett nicht verzichtet werden soll oder kann. Dennoch sollte auch dann über die Anschaffung eines "richtigen" Pflegebettes nachgedacht werden, denn es bietet deutlich mehr Vorteile als ein Betteinsatz.

Für viele Menschen ist die Anschaffung eines Pflegebettes eine große Hürde, bedeutet es doch gleichsam, dass man sich die neue Lebenssituation auch nach außen hin eingestehen muss. Folgende Vorteile sprechen jedoch deutlich dafür:

Im übrigen sehen Pflegebetten nicht aus wie Krankenhausbetten. Sie haben einen Holzrahmen. Die Bettgitter sind so angebracht, dass sie im eingeklappten Zustand so gut wie nicht zu sehen sind. Bei teilweiser oder überwiegender Bettlägerigkeit übernehmen die Pflegekassen die Kosten für ein Pflegebett. Sanitätshäuser beraten über die richtige Variante. Auch der ambulante Pflegedienst Pflege to Hus in Braunschweig berät seine Kunden, wenn es um die Anschaffung eines Pflegebettes geht.

Weiterführende Informationen

Diese Website verwendet Cookies. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung für Details. Mit Klick auf den OK-Button stimmen Sie dem setzen von Cookies zu. Sie haben die Möglichkeit auf der Seite der Datenschutzerklärung der Anzeige dieses Banners grundsätzlich zu widersprechen.

Verweigern setzt ein technisches Cookie, welches aufzeichnet, dass sie die Zustimmung verweigern.

OK